Kern-Haus Bautagebuch

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Nebenkosten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   13.03.13 05:22
    At the fag finish with t
   5.04.17 17:36
    Hallo zusammen, vielen
   1.06.17 14:20
    Danke für die Bilder. Ic
   8.06.17 17:23
    Guten Tag liebe Mitleser



http://myblog.de/unser-kern-haus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Fenster – Stulpe, mit feststehendem Pfosten, “DK” oder “D/DK” ?


Wer blickt da noch durch bei dem Begriffswirrwarr? Wir versuchen an dieser Stelle mal ein wenig für mehr Durchblick zu sorgen.

Ich kannte bislang nur die Doppel-Fenster mit einem feststehendem Mittelpfosten, bei dem man jede Seite unabhängig voneinander kippen und öffnen (“Dreh-Kipp-Funktion&rdquo kann. Dank unserer Mietwohnung in der Stadt und der Existenz einer Brandschutzvorschrift kennen wir nun auch das Sulpenfenster. Dieses ermöglicht das Öffnen der Fensterseiten inkl. des Pfostens – der sog. “Stulpe” -  welche als Rettungsfenster gern eingesetzt werden, da sie eine ausreichende Breite bieten.

Das Problem bei dem Stuplenfenster u.E. ist ein recht pragmatisches: Man kann den Fensterflügel mit der Stulpe nur öffnen, sofern die andere Seite komplett geöffnet ist. D.h. dieser eine “Stulpenflügel” geht nicht zu kippen und kann nur in Verbindung mit dem Öffnen des anderen Flügels geöffnet werden. Und wann öffenen Sie schon mal beide Fensterflügel komplett?

Ein anderer Nachteil der Stulpenfenster entsteht, sofern man ein Fliegengitter / Gaze vor das Fenster setzt. Die einfachen Gaze werden bekanntlich mit Klett im Rahmen befestigt. Bei dem Stulpenfenster kann man sinnvollerweise die Gaza nur in den Dreh-Kipp-Flügel kleben – dabei wird allerdings auch die Stulpe mit “beklebt”. Dies wiederrum erweist sich als Nachteil, sofern man doch mal den “Stulpenflügel” öffnen möchte. Denn die Gaze klebt dran und verhindet das Öffnen – Lösung wäre lediglich das Lösen der Gaze…..

Vorteil der Stulpenfenster ist, dass der optische Mittelpfosten kleiner ist und das man bei Bedarf halt keinen störenden Mittelpfosten im Fenster hat (z.B. wenn man größere Gegenstände durchreichen möchte&hellip Ein anderer Vorteil ist uns bislang nicht bekannt.

Hier nun noch eine kleine Grafik, um den Unterschied besser zu verdeutlichen:

Fenstertypen - Stulpe und Mittelpfosten

Fenstertypen - Stulpe und Mittelpfosten

 

 

Aber warum sprechen wir dieses Thema an dieser Stelle an??

Nachvollziehbarer Weise gibt es eine Preisdifferenz zwischen den zwei Fenstertypen “Stulpe” und “feststehender Mittelpfosten” bei einem Doppelfenster. Der feststehende Mittelpfosten hat einen etwas größeren Materialanteil als das Stulpenfenster. Von daher ist ein Preisunterschied von ca. 10-20 € pro Doppelfenster gerechtfertigt. (ein zweiter Griff, mehr Material im Pfosten, Scharnier für die Kippfunktion des 2. Flügels)

Bei Kern-Haus steht im BLV, dass “alle Fenster mit einer Dreh-Kipp-Funktion” ausgestattet sind. Aufgrund unserer Erfahrung mit unserem Stulpenfenster in der bisherigen Mietswohnung, war uns klar, dass wir auf jeden Fall Doppelfenster mit feststehendem Pfosten haben wollten. Laut BLV müsste dies ja auch im Preis inbegriffen sein. Kern-Haus sah dies allerdings anders und eine erneute Diskussion über Vertragsbestandteile und Definitionen flammte auf. In der Vertragsskizze gab es noch keine expliziten Skizzen und Abkürzungen zu den Fenstern, weshalb dies nicht als Argumentationshilfe FÜR Kern-Haus herangezogen werden konnte. In den späteren (nicht unterschriebenen) Skizzen wurden dann von der Zeichnerin (Kern-Haus) die Doppelfenster mit “D/DK” beschriftet. Auf unserer Nachfrage und Bitte hin, dies in ein “DK/DK” zu ändern, wurden wir darauf hingewiesen, dass dies mit zusätzlichen Kosten verbunden sei (Selbstverständlich nicht die Mehrkosten, welche im Einkauf entstehen, sondern bereits mit aufgerechneter Marge!!!)

Erst nach wiederholtem Verweis auf das Kern-Haus eigene Bau-Leistungsverzeichnis wurden uns die DK/DK-Fenster ohne Mehrkosten zugestanden. Und wir sollten uns noch glücklich schätzen, solch ein “kulantes Verhalten der Geschäftsführung” zu erfahren….

 

Und noch etwas: die Gurtwickler für die Rolläden sind nicht automatisch auf der Griffseite (bei Ein-Flüglichen-Fenstern)! Immer extra die Seite des Wicklers angeben!!!

2.10.11 22:40
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung